Was hift gegen Fruchtfliegen? So beseitigen Sie Obstfliegen…

Obstfliegen bekämpfen

Es ist jedes Jahr das Gleiche: Wir genießen die warmen Tage und sommerliche

Obstfliegen bekämpfen

Obstfliegen bekämpfen mit Lebendfalle, gesehen bei Amazon

Temperaturen, erfreuen uns an frischem Obst und schon ists passiert. Fruchtfliegenalarm! Gestern noch frisches Obst auf dem Markt gekauft, schwirren die Viecher durch die Küche, umlagern Obstkörbe oder süße Getränke und vermehren sich schneller, als man Gucken kann.

Wir haben deswegen einige wirkungsvolle Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Obstfliegen bekämpfen können.

Fluchtfliegen beseitigen – Die besten Tipps

Vorbeugen ist der erste Schritt

Wann immer möglich, sollten Sie kein Obst oder Saft herumstehen lassen. Früchte setzen beim Reifeprozess Ethylen frei, sodass auch andere Früchte zum Reifen angeregt werden. Obst, das zu Faulen oder Gären beginnt, sollte umgehend aus der Küche entfernt werden. Offene süße Getränke sind ein gutes Lockmittel für Obstfliegen, deswegen sollten Säfte gut verschlossen und am besten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Mülleimer regelmäßig nach draussen bringen

Auch der Mülleimer sollte so oft wie möglich entleert werden, da sich Fruchtfliegen sehr gerne im Müllsack vermehren. Auch im Müll sind Faul- und Gärprozesse im Gange, die durch sommerliche Temperaturen noch begünstigt werden. Regelmäßig den Müllsack zu entsorgen ist daher Pflicht.

Entstehungsherd entfernen

Haben Sie den Ursprung des Übels entdeckt, z. B. zu reifes Obst, ist es umgehend zu entfernen, da sich Fruchtfliegen rasend schnell vermehren. Also: Entstehungsherd entfernen und den Raum gut durchlüften. 

Obstfliegen einfach wegsaugen

Wer noch keine Fliegenfalle aufstellen möchte, der kann es erst einmal ganz einfach mit dem Staubsauger probieren. Einfach den großen Bodenaufsatz abmachen und die Quälgeister wegsaugen.

Lebendfalle aus dem Handel

Im Handel gibt es sehr wirkungsvolle Fliegenfallen* zu kaufen. Eine davon ist für Menschen gedacht, die buchstäblich keiner Fliege etwas zuleide tun wollen. Sie funktioniert als Lebendfalle. Diese Falle besteht lediglich aus einem Kunststoffbecher, ähnlich einem Trinkbecher, mit einem Deckel, der gleichzeitig als Standfuß dient und einem Trichter, ähnlich einem Sieb. Dese Falle kann unendlich oft verwendet werden. 

Die Tiere klettern durch den Trichter in Innere Richtung Obst und können aber nicht mehr hinaus. Sobald man die Fruchtfliegen gefangen hat, einfach im Freien wieder aussetzen.

Mit Gelbtafeln Obstfliegen bekämpfen

Beliebt sind auch Gelbtafeln* im Einsatz gegen Fruchtfliegen. Diese sind ebenfalls recht günstig im Handel zu bekommen und eignen sich gut, wenn man Obstfliegen an Pflanzen hat. Sie werden einfach ohne die Schutzfolie in die Erde gesteckt, die Fliegen fühlen sich angelockt, bleiben kleben und schnell ist das Problem behoben.

Hausmittel als Obstfliegenfalle einsetzen

Wer es einmal selbst ausprobieren möchte, der kann sich eine Obstfliegenfalle auch leicht selber bauen. Es gibt verschiedenen Flüssigkeiten, die zum Anlocken der Obstfliegen eingesetzt werden können. 

Methode 1 – die Essig Spülifalle

Füllen Sie in eine flache Schale etwas Apfelessig mit etwas Wasser im Verhältnis 2:1 und fügen Sie der Mischung noch zwei Tropfen Spülmittel hinzu. Das entstandene süße Gemisch lockt die Fruchtfliegen an. Durch das Spülmittel wird die Oberflächenspannung des Wassers herabgesetzt, sodass sich die Obstfliegen nicht halten können und in der Mischung ertrinken.

Methode 2 – Saft/Softdrink Spülifalle

Statt Essig kann auch Apfelsaft, Cola oder Zuckerwasser genommen werden und diese Flüssigkeit mit einem anderen Essig vermischt werden, wie z. B. Balsamico Essig. Auch hier gilt – Spülmittel dazugeben.

Methode 3 –  Sekt- oder Weißweinfalle

Haben Sie noch einen Rest Sekt oder Weiß-/Rotwein, so können Sie den auch gegen Obstfliegen einsetzten. Ca. ein Schnapsglässchen voll nehmen, mit etwas Essig mischen und wieder ein paar Tropfen Spüli dazugeben und schon fühlen sich die Tierchen wie gehabt angelockt.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare