Künstliche Weihnachtsbäume sind auf dem Vormarsch und zwar ganz gewaltig! Es ist ein Brauchtum, das wohl zu den schönsten Sitten und Ritualen gehört, dass die verschiedenen Feierlichkeiten über das Jahr zu bieten haben. Einen Weihnachtsbaum aufzustellen, zu schmücken und ihn letztlich erstrahlen zu lassen. Der Glanz der Lichter wie auch die funkelnden Christbaumkugeln spiegeln sich nicht nur in Kinderaugen wider, sondern ebenso im Blick der Erwachsenen, die sich an die eigene Kindheit erinnern, in der Weihnachten unverbrüchlich mit einem schön geschmückten Weihnachtsbaum verbunden ist. 

WeihnachtsbaumDabei spielt es doch im Grunde keine Rolle, ob nun ein künstlicher oder ein echter Weihnachtsbaum aufgestellt wird. Es geht um die Symbolik, wobei heute die künstlichen Weihnachtsbäume in ihrer Gestaltung eine Perfektion erreichen, die natürliche Weihnachtsbäume eigentlich nur selten erreichen.

Davon abgesehen gibt es durchaus handfeste und gute Gründe, das Kunstprodukt dem Naturprodukt vorzuziehen.

„Künstliche Weihnachtsbäume überholen ihre Vorbilder“

Die besten künstlichen Weihnachtsbäume ihrer Klasse

Damit du ein Gefühl dafür bekommst, wie vorteilhaft künstliche Weihnachtsbäume sind, nun eine kurze Vorstellung von fünf tollen Bäumen in unterschiedlichen Preisklassen.  

⇒1. Künstlicher Weihnachtsbaum von Deco King

DecoKing 52518 180 cm Künstlicher Weihnachtsbaum Tannenbaum Christbaum grün Tanne Lena Weihnachtsdeko

Günstig aber ein wahres Prachtexemplar. Der meistverkaufte Weihnachtsbaum von Amazon ist 1,50 – 2,90 groß und verfügt über zahlreiche Zweigspitzen, die zum Dekorieren bereit sind.

Der künstliche Weihnachtsbaum von DecoKing zeigt sich in seiner Optik als eine junge, buschige Tanne, die relativ ungleichmäßig verteilte Äste aufweist, was den Eindruck ihrer Natürlichkeit nur verstärkt.

Preis jetzt prüfen

Die Tanne, die in sechs verschiedenen Größen angeboten wird, ist sorgfältig gearbeitet, wobei der Hersteller auf unterschiedliche Farben bei den Zweigen, dem Stamm und den Nadeln achtet.

Das dichte Astwerk mit einer gelungenen pyramidalen Form erlaubt sowohl eine schlichte als auch eine aufwendige Dekoration. Der mitgelieferte Plastikständer ist jedoch nur für den Gebrauch in Innenräumen geeignet. Für eventuelle Windlasten ist er einfach zu leicht. Trotzdem ist der DecoKing Weihnachtsbaum eine gute Wahl und das sehen bisher über 460 Kunden genauso.

Bewertung

Von allen abgegebenen Bewertungen entfallen 64 % auf fünf Sterne und 20 % auf vier Sterne, die restlichen 16 % teilen sich drei bis ein Stern. Ein durchaus klares Votum für den Kauf des künstlichen Weihnachtsbaumes DecoKing 52518, gesehen bei

⇒ 2. Der Original Hallerts Spritzguss Weihnachtsbaum Alnwick 180 cm

Zugegeben, diese 180 cm hohe künstliche Nordmanntanne ist kein Schnäppchen, aber dafür eine so realistische Nachbildung der Natur, das es schwerfallen dürfte, sie von echten Nordmanntannen in einem Vergleich zu unterscheiden.

Original Hallerts Spritzguss Weihnachtsbaum Alnwick 180 cm Nordmanntannne - Christbaum zu 100% in Spritzguss PlasTip Qualität - schwer entflammbar nach B1 Norm, Material TÜV und SGS geprüft - Premium Spritzgusstanne
Dieser künstliche Weihnachtsbaum besitzt in Abstufung jeweils kürzere und längere Äste, um eine natürliche Optik zu erzeugen.

 

Zugleich unterscheiden sich die Zweige farblich zu den Nadeln, was in der Produktion mehrere aufwendige Arbeitsschritte erforderlich macht.

zum Shop

Das Herstellungsverfahren für die Original Hallert Nordmanntanne nennt sich PlasTip® und ist aktuell die beste Technologie, um naturgetreue Nachbildungen zu erzeugen.

Der hier verwendete Kunststoff ist Polyethylen (PE). In der Gruppe der weltweit am häufigsten genutzten Kunststoffe besitzt PE nach biologischen Kunststoffen die höchste Nachhaltigkeit, was sogar von Greenpeace bestätigt wird. 

Bewertung

In der Kundenbewertung und den Rezessionen erreicht dieser künstliche Weihnachtsbaum 4,5 von 5 Sternen. Von achtzig veröffentlichen Beurteilungen vergeben 81 % der Kunden 5 Sterne sowie 14 % vier Sterne. Tatsächlich sind fast alle Kommentatoren vom natürlichen Aussehen dieser Nordmanntanne schlicht begeistert.

Original Hallerts Spritzguss Weihnachtsbaum Alnwick gesehen bei Amazon.de

 3. Fairytrees Weihnachtsbaum künstlich 180 cm Kiefer

Eine Kiefer die aussieht, als wäre sie gerade eben aus einem schneebedeckten Wald geholt worden. Auf den Spitzen der Zweige schimmert es weißlich, wobei dies nur eine Variante von mehreren ist, die der Hersteller Fairytrees bezüglich Farbe und Höhe anbietet.

FairyTrees künstlicher Weihnachtsbaum NORDMANNTANNE, grüner Stamm, Material PVC, inkl. Holzständer, 180cm, FT14-180

Insgesamt stehen 9 Farbvariationen sowie vier Größen der künstlichen Kiefer zur Auswahl.

Auch bei der Fairytrees Kiefer sind Zweige und Äste in einem natürlichen Braun gehalten, während die breiten Kiefernadeln ein sehr echt wirkendes Grün zeigen.

Der künstliche Weihnachtsbaum besitzt ein sehr dichtes Astwerk und eine fast schon zu ideale Pyramidenform.

Preis prüfen

Ein kleiner Nachteil könnte in der Verwendung von PVC zur Herstellung des künstlichen Weihnachtsbaumes gesehen werden, wobei dieser Kunststoff zwar nicht sehr umweltfreundlich ist, dafür eine sehr hohe Haltbarkeit besitzt, was sich positiv auf die Lebensdauer und damit auch die Nachhaltigkeit auswirkt.

Übrigens sind auch ihre Kreditkarten und Bankkarten aus PVC gefertigt, eben weil es ein so stabiler Kunststoff ist. Zudem sind im Fairytrees künstlichen Weihnachtsbaum keine Weichmacher verarbeitet. 

Bewertung

Über 400 Kunden haben diesen künstlichen Weihnachtsbaum bewertet und ihm durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen gegeben. Sehr häufig wird hierbei das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis hervorgehoben.  

FairyTrees Weihnachtsbaum künstlich gesehen bei Amazon.de

⇒ 4. Amelia Home künstlicher Weihnachtsbaum

Beim Amelia Komme Weihnachtsbaum wird nicht nur ein wirklich echt aussehender künstlicher Weihnachtsbaum geliefert, sondern gleich auch noch weiß gepuderte Zweige. Weihnachtsstimmung pur, schon ohne Dekoration.

AmeliaHome 07874 120 cm Künstlicher Weihnachtsbaum PVC Tannenbaum Christbaum Kiefer Diana Weihnachtsdeko

Die Amelia Tanne ist in 6 Größen verfügbar und wird in einem Stecksystem plus Ständer geliefert.

Sonst kann weder über die Qualität oder die Optik geklagt werden. Ein künstlicher Weihnachtsbaum sowohl für Außen wie für Innen, der nicht nur festlich, sondern auch dekorativ aussieht.

Die Höhe dieses Baums ist 120 cm, der Durchmesser 96 cm.

Preis prüfen

Einschätzung

Wer weniger Platz hat und einen kleineren Weihnachtsbaum sucht, der sollte sich bei der Größe um 1 m umschauen!

AmeliaHome künstlicher Weihnachtsbaum gesehen bei Amazon.de

⇒ 5. RS Trade künstlicher Weihnachtsbaum 180 cm Tanne

Mit diesem künstlichen Weihnachtsbaum liefert RS Trade nicht nur eine wirklich gelungene Nachbildung einer formschön gewachsenen Tanne, sondern zugleich ein cleveres System, das die Vorteile eines künstlichen Weihnachtsbaumes um ein nicht ganz unwichtiges Detail verstärkt.

RS Trade® 180 cm PE Spritzguss Weihnachtsbaum, exklusiv und hochwertig mit 100% Spritzgussnadeln (schwer entflammbar) mit Metallständer, schneller Aufbau durch Klappsystem ca. 3245 Spitzen

Der vierfüßige Ständer für den Weihnachtsbaum klappt sich bei Bedarf von selbst auf und bietet einen sicheren Stand und guten Halt.

Eigentlich muss über den künstlichen Weihnachtsbaum von RS Trade nicht mehr viel gesagt werden, denn das haben die Kunden schon ausreichend getan.

Preis prüfen

Bewertung

Satte 620 Kundenrezessionen sind für diesen künstlichen Weihnachtsbaum, der in sieben Größen lieferbar ist, hinterlegt. Davon vergaben 434 Kunden fünf Sterne und 111 Kunden vier Sterne. Nur 75 Kunden bewerteten mit drei oder weniger Sternen. Auch wenn Bewertungen in Online-Portalen durchaus kritisch betrachtet werden können, in dieser Menge kann getrost davon ausgegangen werden, das keine Manipulation vorliegt. Damit ein klares Kauf-Signal.

RS Trade® SLIM hochwertiger künstlicher Weihnachtsbaum mit Metallständer gesehen bei Amazon.de

Künstliche Weihnachtsbäume sind auf dem Vormarsch

Jedes Jahr zu Weihnachten stehen in deutschen Haushalten rund 24 Millionen natürliche Weihnachtsbäume. Der weitaus größte Teil davon wird in Deutschland etwa acht bis zehn Jahre in speziellen Weihnachtsbaumplantagen gezüchtet, bevor sie in den Verkauf gehen. Auch wenn diese jungen Bäume in der Zeit ihres Wachstums eine gewisse Menge des umweltschädlichen CO2 binden und Sauerstoff abgeben, so steht dies nicht im Verhältnis zum Einsatz an Pestiziden. So stellte der BUND, der Bund für Umwelt und Naturschutz, im Jahr 2017 bei Stichproben aus ganz Deutschland fest, das bei 76 % aller verkauften Bäume hochgiftige, zum Teil in der EU verbotene Pflanzenschutzmittel eingesetzt wurden. 

Dem steht der künstliche Weihnachtsbaum entgegen, der zwar aus Kunststoffen gefertigt wird, aber eine weit höhere Lebenserwartung besitzt und mit jedem Jahr der Nutzung seinen ökologischen Fußabdruck verbessert. Letztlich sind zudem gerade aus PE gefertigte Weihnachtsbäume vollständig recycelbar und können einer neuen Nutzung zugeführt werden.

Der natürliche Weihnachtsbaum hingegen wird nach den Feiertagen üblicherweise verbrannt und ist so gerade einmal Umweltneutral bezüglich des CO2-Austosses, nicht aber in Hinsicht auf Umweltgifte. Darum spricht eigentlich alles für den künstlichen Weihnachtsbaum.  

Der künstliche Weihnachtsbaum besitzt unschlagbare Vorteile

Der Mensch lernt von der Natur und er kopiert sie. Schon Leonardo da Vinci konstruierte Flügel nach dem Vorbild der Vögel. Im heutigen Alltag begegnet uns die „Bionik“ auf Schritt und Tritt, etwa dann, wenn wir einen Klettverschluss nutzen. Ein Produkt aus Kunststoff und längst ein unverzichtbarer Bestandteil des modernen Lebens.

Baunsal GmbH & Co.KG Weihnachtsbaum Tannenbaum Christbaum künstlich 90 cm grün mit roter Dekoration geschmückt und Lichterkette mit Micro LEDs

Auch der künstliche Weihnachtsbaum ist aus Kunststoff und auch er besitzt in den natürlichen Tannen, Kiefern und Fichten entsprechende Vorbilder, die der Mensch jedoch nicht einfach kopiert, sondern den eigenen Bedürfnissen anpasst. Natürlich gibt es hierzu Kritikpunkte, auf die später gerne eingegangen wird.

Doch zunächst ein kleiner Vergleich zwischen dem natürlichen und dem künstlichen Weihnachtsbaum, wobei wir den Verlauf des Weihnachtslebens zweier Weihnachtsbäume nachzeichnen.

Künstliche und natürliche Weihnachtsbäume – Ein Vergleich

Der natürliche TannenbaumDer künstliche Christbaum
Der natürliche Weihnachtsbaum wird auf dem Markt oder in der Gärtnerei erworben und nach Hause transportiert.

Je nachdem, zu welchem Zeitpunkt der Kauf erfolgt, hält sich die Auswahl an schön gewachsenen Bäumen in Grenzen.

Der künstliche Weihnachtsbaum wird direkt ins Haus geliefert und besitzt die ideale Form und Farbe.
Bis zum Aufstellen und Schmücken des natürlichen Weihnachtsbaumes muss dieser kühl und sicher gelagert werden.Dem künstlichen Weihnachtsbaum ist es egal, ob er innen oder außen gelagert wird.
Der natürliche Weihnachtsbaum benötigt zum Aufstellen einen passenden Ständer und oft nicht wenig Geschick, um ihn in der Senkrechten zu halten.

Mitunter sind Schnüre, Hammer und Nägel sowie Sägen notwendig, um dies zu realisieren. Auch der Standort des natürlichen Weihnachtsbaumes spielt eine Rolle. So sollte er nicht in der Nähe eines Heizkörpers, aber auch nicht in permanenter Zugluft stehen.

Der künstliche Weihnachtsbaum wird dort aufgestellt, wo er am besten zur Geltung kommt und er steht dank eines bereits vorhandenen Ständers sowie einer gut ausbalancierten Gewichtsverteilung perfekt in der Vertikalen.
Der natürliche Weihnachtsbaum wird geschmückt. Eine zeitaufwendige Prozedur, die mit Nadelstichen und klebrigem Harz verbunden ist.

Zudem dauert es eine gefühlte Ewigkeit, bis die Lichterkette, die Christbaumkugeln und das umweltschädliche Lametta so verteilt sind, das sie harmonisch wirken, was nicht immer klappt.

Der künstliche Weihnachtsbaum besitzt nicht nur ideale Proportionen, sondern auch ideal verteilte Äste, die das Anbringen des Weihnachtsschmucks zum Kinderspiel machen.

 

Er kann natürlich auch gleich fertig geschmückt erworben werden.

Je nach Art des natürlichen Weihnachtsbaumes und der bestehenden Zimmertemperatur beginnt dieser im Laufe der Weihnachtstage zu Nadeln, was den täglichen Einsatz des Staubsaugers notwendig macht.

Hohe Zimmertemperaturen können aber auch das Ausgasen von Pestiziden beschleunigen. Später mehr zu dieser Problematik natürlicher Weihnachtsbäume.

Der künstliche Weihnachtsbaum nadelt nicht und hält Temperaturen von bis zu Minus 20 und bis zu Plus 80 Grad problemlos stand.
Je länger ein natürlicher Weihnachtsbaum im Zimmer steht, desto größer wird die von ihm ausgehende Brandgefahr.

Er trocknet langsam aus, wobei jedoch das zurückbleibende Harz im Stamm, den Ästen und den Nadeln wie ein Brandbeschleuniger wirkt.

Der bei einem künstlichen Weihnachtsbaum zur Herstellung verwendete Kunststoff ist schwer entflammbar und selbst verlöschend.
Nach den Feiertagen muss der natürliche Weihnachtsbaum entschmückt und der Entsorgung zugeführt werden.Der künstliche Weihnachtsbaum kann an einem geeigneten Ort, vorsorglich mit einer Plane oder einer Tasche gegen Staub geschützt, für die kommenden Jahre gelagert werden.

Warum gibt es überhaupt Weihnachtsbäume?

Wie viele andere Bräuche und Sitten, so wurzelt das Aufstellen eines Weihnachtsbaumes nicht erst im christlichen Glauben, sondern findet sich in abgeänderter Form schon viel früher in der Religions- und der Kulturgeschichte verschiedener Völker, die dem Baum um die Jahreswende herum eine besondere Bedeutung beimessen.

AmeliaHome 07829 150 cm Künstlicher Weihnachtsbaum PVC Tannenbaum Christbaum Kiefer Klaus Weihnachtsdeko

Vor allem grüne Bäumen, die in der kalten Jahreszeit das Leben symbolisieren. So verhält es sich auch mit dem Weihnachtsbaum, dessen Grundlage eigentlich mittelalterliche Paradies-Spiele sind, die in den Kirchen aufgeführt wurden. Ursprünglich war der 24. Dezember, der Heilige Abend, in der katholischen Kirche der Gedenktag an Adam und Eva.

Um diesen Tag zu begehen, wurde natürlich ein Baum der Erkenntnis benötigt, der berühmte Apfelbaum mit der verbotenen Frucht. Diesem Laubbaum fehlt jedoch im Winter das Grün der Blätter, weshalb in den mitteleuropäischen Ländern ein immergrünes Nadelholz Verwendung fand.

Erst nach der Liturgiereform durch das zweite vatikanische Konzil von 1962 bis 1965 wurde aus dem Gedenktag für Adam und Eva der Tag der Geburt Jesu Christi. Doch der Weihnachtsbaum bestand schon so lange im Brauchtum der Menschen, das er wohl für immer mit den Weihnachtsfeiertagen verbunden bleibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here